«     »

Verschiedene Materialien für Wintergärten

 

Im Folgenden werden die verschiedenen Varianten von Materialien, die zum Bau eines Wintergartens benutzt werden können, erläutert. Weitere Informationen findet man sonst auch im Wintergarten-Ratgeber.

Bei diesen Materialien handelt es sich um:
Aluminiumwintergarten
Holzwintergarten
Holz/Aluminiumwintergarten
Kunststoffwintergarten

 

Aluminiumwintergärten

Wintergärten aus Aluminium sind mittlerweile der Standard. Aluminium ist sowohl leicht als auch stabil und fest. Mit diesem Material lassen sich auch breite Ausladungen und Spannweiten sowie beinahe jeder Form herstellen, wodurch Aluminium auch bei komplexen Konstruktionen die richtige Wahl ist. Wintergärten aus Aluminium sind sehr wetterfest und sorgen somit für einen minimalen Pflegeaufwand. Achtung – bei Wohnwintergärten ist darauf zu achten, dass die Aluminiumprofile thermisch getrennt sind! Durch die pulverbeschichtete Oberfläche kann jeder Farbton eingebrannt und realisiert werden.

 

Holzwintergärten

Holz als Naturprodukt bringt eine warme und angenehme Wohnatmosphäre – kein Wunder also, dass der traditionelle Wintergarten aus Holz besteht. Farblich lassen sich die Holzprofile frei gestalten. Die durch Leim gehaltenen Brettschichthölzer sind sehr stabil und nicht anfällig für Risse. Holz ist jedoch witterungsanfällig. Im Inneren des Wintergartens sind Wasser und Feuchtigkeit deswegen zu vermeiden. Auch Pilzbefall droht bei nicht ausreichender Luftzirkulation.

Holz/Aluminiumwintergärten

Zunächst zu erwähnen ist die schützende Aluminiumschale, die den Wintergarten vor Witterungsverhältnissen sicher schützt. Dies macht Ihren Wintergarten pflegeleicht. Die tragende Konstruktion bei dieser Art von Wintergarten besteht aus Holz, darauf aufgecplist und befestigt werden die Aluminium-Deckschalen, die das Holz vor Witterung schützen. Durch das Holz entsteht eine natürliche innere Wohnlichkeit. Dabei ist auch die ökologische Seite hervorzuheben: Holz ist ein ständig nachwachsender Rohstoff, Aluminium zu 100% recyclingfähig. Der Holz/Aluminiumwintergarten bietet so von beiden Seiten das Beste.

 

Kunststoffwintergärten

Kunststoffprofile im Wintergartenbau sind vor allem kostengünstig und pflegeleicht. Deswegen werden sie bevorzugt bei kleineren Glasbauten oft eingesetzt. Kunststoffprofile sind weiter sehr feuchte- und UV-beständig, wodurch eine aufwendige Oberflächenbehandlung entfällt. Auch zu bedenken ist die stete Weiterentwicklung der Kunststoffprofiltechnik – mit weiteren Verbesserungen ist in folgenden Jahren zu rechnen. Kunststoff ist somit eine sehr kostengünstige Alternative zu den anderen Varianten.

 

Der Beitrag wurde am Mittwoch, den 28. August 2013 um 14:59 Uhr veröffentlicht und wurde unter Bauen und renovieren abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

X-liste.de – Listen und Fachartikel is powered by WordPress | WP.de Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS) |
Deutsche Wordpress Themes